Tag auswählen

Highlights

Kalender



Donnerstag 01.12.16

Mohamad Khayata: Stitching my Syria back


Da geh ich hin!
Freunde einladen




Abendkasse k.A.

Bildergalerie zu diesem Veranstaltung



Beschreibung

Der Patchwork-„Madeh“ ist eine gesteppte Decke, die in beinahe jedem syrischen Haushalt, auch dem bescheidensten, zu finden ist. Für Mohamad Khayata ist er das Symbol für die Zerrissenheit auf der einen und den Wunsch nach Einheit auf der anderen Seite: „Ich wünschte, ich könnte mit diesem künstlerischen Projekt mein Syrien wieder 'zusammenflicken'“.

Mohamad Khayata Foto: Mohamad Khayata
Khayatas Motive der Serie „Stitching my Syria back“ waren im Sommer 2016 im Rahmen des Projekts „Café Beirut“ der Griesbadgalerie ausgestellt. Im Stadthaus sind sie nun ergänzend zur Ausstellung „Von der Sehnsucht nach Farbe“ zu sehen und bilden mit ihrer „Sehnsucht nach Einheit und Hoffnung“ einen ganz aktuellen Gegenpol zu den traditionellen Quilts der Amischen.

Mohamad Khayata Foto: Mohamad Khayata
Der Fotograf und Künstler Mohamad Khayata (geb. 1985 in Damaskus) machte seinen Abschluss am Fine Arts College der University of Damascus. Von der JCI International Society wurde er für seine Serie „A Damascene Story“ mit dem Preis für „Best Story & Photograph“ ausgezeichnet. Khayata flüchtete 2012 aus Syrien und lebt heute im Libanon.

Projektleitung: Tommi Brem


Veranstaltungsort

Stadthaus Ulm

Münsterplatz 50
89073 Ulm

Lageplan


0 Kommentare



Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren