Tag auswählen

Highlights

Kalender



Freitag 13.10.17

20: Uhr

Faust


Da geh ich hin!
Freunde einladen




Abendkasse k.A.

Beschreibung

FAUST
Oper in fünf Akten von Jules P. Barbier und Michel F. Carré
Musik von Charles Gounod
In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

In deutschen Opernspielplänen firmierte sie bis zum Ende des 20. Jahrhunderts häufig unter dem Titel MARGARETHE, die wichtigste Musiktheater-
Adaption des zentralen Goethetextes. So philologisch falsch diese Praxis war, so sehr trifft sie aber den inhaltlichen Kern der FAUST-Oper
Gounods: Im Zentrum steht nicht der Sinnsucher, der Gott herausfordernde Zweifler Faust, sondern das ergreifende Schicksal der „weggeworfenen Frau“, der gesellschaftlich geächteten unehelichen Mutter, der verzweifelten Geliebten, der auf der Schwelle zum Wahnsinn stehenden Kindsmörderin.
Der schwache, ja getriebene Faust ist nicht ihr dramaturgischer Gegenspieler, es ist Mephistopheles, der um seinen kleinen Triumph kämpft, dieses eine Menschenschicksal dem himmlischen Rettungsgriff zu entziehen.

Vielfache Umarbeitungen kennzeichnen den zwischen den zeitgenössischen Gattungen oszillierenden Enstehungsprozess des Werkes, das auch modernen Neuproduktionen die Wahl lässt zwischen der „Grand Opéra“ oder dem „Drame lyrique“ – beides ist musikalisch und formal im Werk Gounods vereint.

MATINEE 24.09.2017 | 11 Uhr
PREMIERE 28.09.2017 | 20 Uhr


Veranstaltungsort

Theater Ulm

Herbert-von-Karajan-Platz 1
89073 Ulm

Lageplan


0 Kommentare



Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren