Tag auswählen

Highlights

Kalender



Dienstag 14.01.20

20:00 Uhr

Frankreich in Afrika - Eine Neokolonialmacht im 21. Jahrhundert


Da geh ich hin!
Freunde einladen




Abendkasse k.A.

Beschreibung

In Zusammenarbeit mit der Eine-Welt-Regionalpromotorin
Bernard Schmid

Anfang 2019 bombardiert Frankreich Rebellen im Norden des Tschad. Dessen als Schlächter bekannte Präsident Idriss Déby genießt die Unterstützung Frankreichs. Einer der Gründe dafür: Sein Land beherbergt seit 2014 den Sitz der französischen Streitmacht für die Sahelzone und stellt Truppen im Norden von Mali. Dort greift Frankreich seit 2013 militärisch ein, doch die Situation hat sich nur verschlimmert. Vielleicht auch, weil die Rebellen sich als »Widerständler gegen die neuen Kolonialisten« inszenieren können?
Dies sind nur wenige Schlaglichter auf die fortdauernde Präsenz und Einmischung Frankreichs in weiten Teilen Afrikas, vor allem in den 15 Staaten, die es einst zu seinen Kolonien zählte.

Eintritt EUR 6,00


Veranstaltungsort

0 Kommentare



Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren