Sparkasse Neu-Ulm

Tag auswählen

Highlights

Kalender



Sonntag 24.10.21

19: Uhr

Tribute To Bird! Duo Giuliani-Lussu & Anna-Lena Schnabel


Da geh ich hin!
Freunde einladen




Abendkasse k.A.

Beschreibung

Tribute To Bird"! Das Duo Giuliani-Lussu und das Anna-Lena Schnabel Quartett huldigen im Rahmen eines Doppelkonzerts am Sonntag, 24. Oktober, im Stadthaus Ulm den legendären Saxofonisten Charlie Parker. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.
Mit einem Doppelkonzert erinnert der Verein für moderne Musik am Sonntag, 24. Oktober an einen der Väter des modernen Jazz, den Altsaxofonisten Charlie Parker. Im Ulmer Stadthaus spielen dann ab 19 Uhr das italienische Duo Rosario Giuliani (sax) - Pietro Lussu (piano) sowie das Anna-Lena Schnabel Quartett aus Hamburg.
Eigentlich hätte das Konzert schon vor einem Jahr stattfinden sollen, anlässlich des 100. Geburtstages der 1921 geborenen Jazzlegende, doch coronabedingt musste der Abend um ein Jahr verschoben werden, Dafür glänzt er mit zwei außergewöhnlichen Musikern, die in ihrem Spiel das Erbe Parkers zeitgemäß fortführen.
Der Römer Rosario Giuliani gilt als einer der frischesten und heißesten Saxofonisten der europäischen Szene. Der Vorrat an Energie des Altsaxofonisten scheint unerschöpflich, und wer Giuliani einmal live auf der Bühne erlebt hat, ist gepackt worden von dessen Dynamik und Entschlossenheit. Für seine Charlie Parker-Hommage hat er sich mit dem Pianisten, Pietro Lussu, zusammengetan. Lussu begann zunächst als klassischer Pianist, wechselte dann zum Jazz und spielte seither mit zahlreichen italienischen Jazzgrößen. Jetzt kommt er zusammen mit Rosario Giuliani im Duo nach Ulm, um einem der herausragendsten Musikerpersönlichkeiten in der Geschichte des Jazz zu huldigen!
Danach Anna-Lena Schnabel mit ihrem Quartett. Die Hamburgerin Anna-Lena Schnabel gilt als eine der interessantesten jüngeren Jazzmusikerinnen in Deutschland. „Eine echte Entdeckung“ schwärmte DER SPIEGEL über die 33-jährige, DIE ZEIT urteilte über ihr Saxofonspiel als „charakterstark, erfindungsreich und voller Seele“. Anna-Lena Schnabel, die eine Professur an der Musikhochschule Oldenburg innehat, erhielt (neben anderen Auszeichnungen) 2017 den „Echo“-Jazzpreis als beste deutsche Nachwuchs-Jazzmusikerin. Sie spielte im Bundesjugendjazzorchester („BuJazzO“), wirkt aktuell auch im ONJ, dem nationalen französischen Jazzorchester, mit und trat mit den Hamburger Symphonikern als Solistin auf. In ihrem Quartett wirken mit Pianist Florian Weber, Bassist Giorgi Kidnaze und dem Schlagzeuger Björn Lücker drei der aktuell spannendsten jüngeren Jazzmusiker der deutschen Szene mit.
Beginn des Konzertes ist um 19 Uhr; Karten im Vorverkauf gibt es im 3. OG des Stadthauses online unter www.ulmtickets.de.
Reservierungen werden unter 0731 - 610 750 entgegen genommen. Im Stadthaus gilt die 3-G-Regel.


Veranstaltungsort

Stadthaus Ulm

Münsterplatz 50
89073 Ulm

Lageplan


0 Kommentare



Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren