Sparkasse Neu-Ulm

Tag auswählen

Highlights

Kalender



Freitag 29.09.23

18:00 Uhr

Open Showing PUPO

mit Sofia Nappi


Da geh ich hin!
Freunde einladen




Abendkasse k.A.

Beschreibung

Die international anerkannte und aufsteigende Choreografin Sofia Nappi aus Italien ist vom 11. bis 30. September bei uns im ROXY und arbeitet mit ihrer Kompanie KOMOCA an ihrem neuen Stück PUPO. Bei uns habt ihr die einmalige Möglichkeit vor der Premiere am 13.01. bereits jetzt einen Einblick in ihre Arbeit zu erhalten. Meldet euch schnell an und seid die ersten, die das neue Werk von Sofia Nappi in einem intimen Rahmen anschauen dürfen!

*
Pinocchio lebt ... Die nachhaltige Faszination, die der Klassiker aus dem 19. Jahrhundert auf Generationen junger und älterer Leser:innen ausübt, ist vielleicht nur noch vergleichbar mit Lewis Carrolls {dbcomma}Alice im Wunderland{ldquo}. Beide handeln vom Erwachsenwerden in einer magischen und oft auch angsteinflößenden Welt – und beide sind viel komplexer und dunkler, als man es von einem Roman für Kinder gemeinhin erwartet. Sofia Nappi und KOMOCO interessieren sich für die Anderswelt ebenso wie für die Transformation von Puppe in Mensch. Das stark mit Lichteffekten arbeitende Setting und die Commedia dell'arte-inspirierten Kostüme erzeugen eine surreale, märchenhafte Atmosphäre. Statt die Geschichte nachzuerzählen, konzentriert sich die Choreografin jedoch vor allem auf die physischen wie psychischen Aspekte der Metamorphose. Die Tänzer:innen hängen wie an Fäden oder lösen sich davon, sie bewegen sich ungelenk wie Marionetten – und häufig auch wie Tiere. Noch entscheidender ist die geistige Dimension dieses Prozesses. Die Grenzen zwischen Gut und Böse, zwischen positiv und negativ sind fließend – wie schon bei Collodi angelegt. Denn die Menschwerdung der Puppe ist erkauft durch Zwang und den Verlust von Unschuld und Unbeschwertheit. Ihre Zurichtung erfolgt durch Sühne und Strafe. Nur so lernt die Puppe die „Moral{dbcomma} der Gesellschaft – und wird gleichzeitig zu unserem Spiegel. Steht die mechanische Puppe am Anfang oder am Ende der Geschichte? Was gewinnen, was verlieren wir, wenn wir erwachsen werden? Müssen wir unser Selbst aufgeben, um zu überleben?
Sofia Nappis Antwort darauf ist ein eindringlicher künstlerischer Appell. Ein Leben in Balance und Klarheit ist nur möglich, wenn wir das Kind in uns nicht vergessen. Die närrische Puppe Pinocchio hilft uns zu verstehen, wie unerbittlich die Gesellschaft unser Leben formt. Und sie schenkt uns eine selbstermächtigende Erkenntnis: Wir können wählen, wer wir sein wollen.

*
Der Eintritt ist frei!
Die Teilnehmendenzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Um euch einen Platz zu sichern, schreibt uns eine Mail an: tanzlabor@roxy.ulm.de
Die Veranstaltung wird auf Englisch durchgeführt.


Veranstaltungsort

ROXY Ulm

Schillerstra├če 1/12
89077 Ulm

Lageplan


0 Kommentare



Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren